1.1.2014: Start einer neuen (Modellbahn-)Ära

Nach einem vermurksten Winterurlaub mussten wir Silvester ungeplant zu Hause verbringen. Doch jede Münze hat bekanntlich zwei Seiten, und so konnte ich die freie Zeit sinnvoll für die Modelleisenbahn nutzen. Bereits am 1. Januar begannen die Umbauarbeiten, um den Hobbyraum (wieder) seinem ursprünglich geplanten Zweck zuzuführen. Dazu mussten einige Schränke umgezogen und der ganze Raum ausgemistet und komplett leergeräumt werden. Im Anschluss daran wurden in dreitägiger Kleinarbeit die Decke und alle Wände frisch gestrichen. Als Wandfarbe wurde dabei gleich ein zartes Blau („Alpina Heiteres Blau“ aus dem Baumarkt mit den drei großen Buchstaben) verwendet, sozusagen als „Soforthintergrund“. Und so präsentiert sich am 6.1. nachmittags der komplett renovierte Modellbahn-Keller:

Hier eine Patchwork-Bild der verschiedenen Ansichten meines frisch renovierten Modellbahnkellers

Hier ein Patchwork-Bild der verschiedenen Ansichten meines frisch renovierten Modellbahnkellers